Mit dem Fetten um die Insel

Sonne! Einmal um die Insel war der Plan bei diesem Wetter. Der Wind hatte nachgelassen, die Flut war normal, alles gut befahrbar.

An der Spülsaumkante ging es vom Südstrand über den Nordstrand bis Hoge Hörn, dann übers Café Ostland zum Hafen, dort nach einer Brotzeit in den Yachthafen und durch das kleine Wäldchen zurück zum Südstrand.

41 km mit viel Sand und tollen Eindrücken, aber auch viel Grün in den Dünen und dem kleinen Wäldchen.

Ein klasse Tag auf dem Fetten und zusammen hatten wir viel Spaß.

Das Fette kommt in Fahrt

Harte Runde über 35 km an der Spülsaumkante entlang, Sand soweit das Auge reicht, Sand in allen Varianten, teils nur im kleinsten Gang fahrbar.

Schönes Sommerwetter, Sonne, leichter Wind, perfekt.

Am Nationalpark entlang, ein paar ungefährliche Tiere am Strand gesehen, wenig Leute, weit draußen im Osten der Insel totale Einsamkeit.

Ein klasse Revier fürs Fette, so darf es weitergehen!