Viktor, Nebel, Brücken, Sonne, Schiffe

Nebel, keine 10 °C in der Früh bei der Fahrt in die Arbeit. Brücken ins Nirgendwo. Die Royal Queen als Geisterschiff. Viktor unerschrocken.

Ab Mittag Sonne und 19 Grad. Brücken im Sonnenlicht. Viktor gegen den blauen Wal getauscht.

Ein klasse Tag!

Das Flache, der Eismann und die Umleitung

Heimfahrt von der Arbeit entlang der Donau auf Uferwegen und Schotterpisten, Eismann getroffen, der hat als Exot mich als Exoten gleich freundlich gegrüßt, die Umleitung war anstrengend, gut dass ich mich anschließend am Fährmann etwas festhalten konnte.

Ein paar Eindrücke vom oberen Wöhrd mit den Alleen und der Schnappschuss mit der Sonne im Vorderrad, einiges zu sehen auf diesen knapp 30 Kilometern überwiegend Schotter und wassergebundenen Oberflächen.

Es ist einfach nur schön hier Rad zu fahren!

Mal wieder mit dem Dreirad ein bisschen offroad gefahren 

Grau, mit -2 °C kalte, wenigstens kein Wind und trocken. Mal wieder über Stock und Stein, einem Mountainbiker begegnet, den ich auch noch gut ablichten konnte, ansonsten eher eine Fahrt gegen den Schweinehund, der heute etwas aufmüpfig war, dann aber auch unter drei Räder gekommen ist …