Zwei Runden mit dem Flachen

Jetzt ist es perfekt! Gravelrunde, 30 km Schotter pur, etwas Kopfsteinpflaster zum Testen dazwischen, viele Wasserpfützen, plus 4 km Teer für An- und Rückfahrt.

Lässig dahingleiten mit etwas erhöhtem Ruhepuls, das ist Spaß und Freude pur.

Bin echt begeistert und freue mich auf die erste lange Tour mit dem Gravel-Bent …

Am Nachmittag noch eine lange Runde, wie ein Wilder durch Wasserpfützen, die Uferwege entlang geschmirgelt und mit letzter Kraft am Domplatz eingelaufen.

Mist, alles gegeben und einen Tag zu früh dran … noch nicht mal der rote Teppich war verlegt.

Habe aber dann doch noch einen Platz für die Siegerehrung gefunden …

P. S.: Der Landkreis und die Stadt sind in Aufruhr, morgen findet die Challenge Regensburg statt. (y)

Viktor im Ziel 

Da kommt kein Fahrrad durch, selbst die weltbesten Triathleten müssen da zu Fuß durch. Dann sind sie aber geschafft. 

Nicht so Viktor, der stand da völlig entspannt als erstes Challenge-Sieger-Fahrrad. 

Okay, völlig unbemerkt und ohne Beifall, aber was interessiert das Viktor  …