Eindrücke aus Falkenstein

Fette Tour, fette Kälte, fetter Schnee und fette Sicht

Was für ein Feiertag! Die Heiligen Drei Könige haben wir dann im Café in Brennberg getroffen, sie waren auch stundenlang an der frischen Luft und brauchten Kakao und Kuchen. 

Am Vormittag bei strengem Frost eine schöne Fatbiketour, anschließend eine noch schönere Wanderung zur Burg Falkenstein. 

Knirschender Schnee, herrliche Sicht, Sonne und Kälte bis -15 °C. Das war ein grandioser Feiertag … und ein noch schönerer Wintertag! 

Auf dem Falkensteinradweg und der Burg Falkenstein

115 km größtenteils auf Schotterpisten bei 34 Grad und Sonnenschein. Große Strecken im Schatten der Bäume rechts und links der alten Bahnstrecke, auf der der Radweg nach Falkenstein verläuft.

Tolle Ausblicke von der Burg, zu der es sehr steil hoch geht. Die letzten 25 Höhenmeter dann auf steilen Treppen im alten Turm der Burg Falkenstein.

Ein perfekter Radltag im schönen Bayern, so wie man es kennt – weiß/blau …