Kurz nach Sonnenuntergang unterhalb der Steinernen Brücke

Vereinzelte Regentropfen im Osten der Stadt bei der Heimfahrt vom Dienst. In der Stadt dann eher heller Himmel, weiter im Westen sogar Anzeichen eines Sonnenuntergangs, den man jedoch unterhalb der Steinernen Brücke nur noch von Weitem anschauen konnte. Die Stimmung war schön, festgehalten in ein paar schnellen Bildern.

Stadtradeln Regensburg – Tag 21 – Schlusstag – Stadtfahrten/Matting

Der letzte Tag des Stadtradelns, ein warmer Sommertag, etwas schwül, immer wieder Wolken, am Abend dann noch ein Schauer, mit über 20 Grad ideales Radelwetter.

Schon in der Früh hatte ich durch einen Glassplitter im Hinterreifen einen Platten, der schnell repariert war. Allerdings gab es nach der Weiterfahrt kurze Zeit später einen heftigen Knall und die Lauffläche des Reifens platzte zusammen mit dem Schlauch auf, ein Totalschaden. Glǘcklicherweise war es nicht weit zum nächsten Radelgeschäft, wo ich zwei neue Reifen kaufte und gleich montierte.

Ansonsten Stadtfahrten und raus über Sinzing, dort die obligatorische Leberkassemmel beim Freihart, zur Fähre Matting, wo ich auf das rechte Donauufer übersetzte und mit dem Eisverkäufer noch ein paar Worte wechselte, der da etwas einsam rumstand. Er freute sich so über die Unterhaltung, dass er mir gleich ein Gratiseis anbot.

Nochmal rein bis zur Innenstadt, eine Altstadtrunde und mit abschließenden 58,3 km war das heurige Stadtradeln beendet.

Eine Auswertung und ein Rückblick im nächsten Eintrag morgen, wenn alle Teams ihre Kilometer eingetragen haben.