Dreirad sucht Frühling … 

… und findet bei Sonne und Minusgraden den einsamen Schneeresthaufen hinter der Neupfarrkirche vor dem Stand mit den Tiroler Spezialitäten (nicht für die Lifestyler geeignet, die unsere ursprüngliche Art der Ernährung verachten und verdammen).  Vorbei an der Dombauhütte mit den wichtigsten Ersatzteilen, die man für so einen alten Dom eben benötigt, ging es in den…

Weniger Dreirad fahren dank der Sony WX500 

Bitterkeit, eisiger Ostwind, aber Sonne und schönes Licht. Vom Stadtwesten über die Schleuse, den Grieser Spitz und oberen Wöhrd nach Stadtamhof.  Ja, wegen des tollen Zooms der Sony WX500 muss ich nicht mehr so weit fahren. Die interessanten Sehenswürdigkeiten holt sich die Kamera einfach her, fast zum Anfassen.  Spart Zeit und Wege, lädt zum Verweilen…

Auf allen Dreien gegen die Reste des Winters

Der Winter verliert langsam seine Kraft. Noch Minusgrade in der Nacht, aber tagsüber schon leicht über Null.  Der Eisbrecher Seidlstein ist von der Schleuse Regensburg aus durch den Schleusenkanal zu Berg gefahren und hat das Eis gebrochen.  Ein paar Eindrücke von einem bewölkten und kalten Tag entlang der Donau und ihren Brücken … 

Dreirad auf Eis 

Fiese und hinterhältige Glätte heute früh, völlig unvermittelt bei strahlendem Sonnenschein und um die null Grad. Auf den ersten Kilometern bereits zwei schwer gestürzte Radfahrer, vier Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort.  Bin dann aber doch noch ein paar vereiste und knüppelharte Bahnen runter gefahren, wo notfalls Platz für Unvorhergesehenes und kein Verkehr war …

Und jetzt auch noch Dreirad fahren im Nebel 

Minusgrade, Nebel, nasskalt, glatt. Perfekt zum Rad fahren, was auch sonst.  Einen Kollegen hat es heute früh erwischt, ohne Spikes ein Roulettespiel, er hat aber „nur“ Prellungen, heute Nachmittag hatte er die Faxen dick und hat sich Spikes geholt. Sag ich ihm seit meinem Sturz vor zwei Jahren. Er sagte, die Erfahrung hätte er selber…