Die Tage des Fetten

Nebel, ein verrückter Vogel, relaxed im Liegestuhl, der Polizeihubschrauber am Weichser Sportplatz, zaghafte Sonne, der Graureiher in Lauerstellung und Kajakfahren bei Hochwasser und 4 °C. „Du bist verrückt!“. Eine Freundin. „Ist hinlänglich bekannt!“. Meine Antwort. Ereignisreiche Tage mit dem Fetten, Sonne wäre mal wieder schön.

Das Fette, Sonne, Sturm, Regen

Sturm mit Böen bis 80 km/h. Am Nachmittag noch eine Runde mit dem Fetten, die Schlechtwetterfront rauschte aus Südwesten heran, ich hatte mir noch zwei Stunden Sonne ausgerechnet. In den Mattinger Hängen ging es auf schmalen Pfaden rauf und runter, der Wind tobte und die Sonne wärmte die Luft auf 20 Grad auf. Klasse! Nach…

Sonnenaufgang und fette Nachmittagsrunde

Vielleicht der Sonnenaufgang des Jahres, auf jeden Fall ein einmaliger Augenblick. Nur einen Moment war die Sonne zu sehen, dann zog der Nebel wie ein Vorhang vor das Szenario. Am Nachmittag dann eine ausgedehnte Runde mit dem Fetten rund um den Max-Schultze-Steig. Ein toller Radltag mit bleibenden Eindrücken.