Viktor und der Kranich

Dichter Nebel, sehr dicht. Hinter Viktor und dem Kranich an der Donaulände nichts, gar nichts. Wie eine graue Wand, nicht mal Umrisse vom gegenüberliegenden Ufer, ganz einfach nichts. Bis raus zum Osthafen eher noch dichterer Nebel. Gruselig!

Am frühen Nachmittag dann strahlender Sonnenschein bei fast 20 Grad in der Altstadt.

Goldenes Oktoberwetter im Donautal mit 7 Grad und Nebel am Vormittag und 20 Grad und Sonne am Nachmittag.

Wir sind es gewohnt und froh, wenn es die Sonne wenigstens am Mittag durch den Nebel schafft. Da kommen noch andere Tage …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s