Das Fette am Strand bis zum Sonnenuntergang

Wieder ein grandioser Tag am Strand. 40 km Sand in allen Varianten und immer entlang des Nationalparks.

Die Randdünen dürfen nicht befahren und betreten werden, die Seehundsbank und das Ostende der Insel ebenso nicht.

Dazwischen ist genug Platz zum Austoben und Spuren in den unendlichen Sand zu zeichnen.

So darf es bleiben …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s