Viktor, Nebel und Sonne

Dichter Nebel statt Sonnenaufgang, doch dann zwei Minuten im Osthafen, wo die Sonne fahl durch die Nebelschleier schaute.

Ganz anders am Abend. Die Bilder von der Donau draußen in Winzer zeigen es sehr eindrucksvoll.

Herbsttag!

Viktor mag den Altweibersommer auch

7 Grad und je weiter östlich, desto mehr Nebel vor Sonnenaufgang. Da wären dickere Handschuhe nicht verkehrt gewesen und vielleicht sogar noch eine Mütze.

Nachmittags dann aber fast sommerliche Temperaturen und viel Sonne.

Den Sonnenuntergang habe ich um fünf Minuten verpasst.

Ein paar Eindrücke von einem schönen Radltag.

Das Flache und der Altweibersommer

Er ist wieder da! Hoffentlich bleibt er ein bisschen. Ein toller Radltag mit Sonne, 19 °C, 72 km offroad und jede Menge Spaß.

Ein paar Eindrücke von unterwegs, eine Pause am alten Hafen des Ludwig-Donau-Main-Kanals in Kelheim war auch drin.

Nicht die letzte Gravelrunde heuer …

Viktor, das Flache, ein Crosser und ein Sonnenuntergang

Ein paar Eindrücke von einem besonderen Tag. Spiegelglattes Wasser am Morgen, toller Sonnenuntergang am Abend, beide Male auf der Steinernen Brücke.

Heimfahrt mit Viktor am Mittag mit Stopp an der Königlichen Villa.

Nachmittagsrunde auf Schotterpisten im Laabertal und Donautal mit dem Flachen. Einen Bekannten mit seinem nagelneuen Canyon Crosser getroffen und noch fünf Kilometer Uferwege mitgefahren. Ein klasse Rad und er war richtig begeistert, wie gut sein neues Canyon läuft.

Ein toller Radltag!

Viktor’s Sonntag

Sonntag früh in die Arbeit. Kalt mit 8 Grad, aber Sonne. Ein kleiner Abstecher zur schönsten Allee der Stadt entlang des Donaunordarms. Morgendliches Briefing der Hafenmöwen auf der Kaimauer.

Pünktlich zur Heimfahrt ein Gewitter wie Weltuntergang, aber der Regen nur noch nördlich der Donau. Südlich die Sonne und vor dem schwarzen Himmel über Keilberg ein gewaltiges Farbspiel eines Regenbogens, der nur in Segmenten sichtbar war. Einfach gigantische Farben!