Wiederentdeckt 

Bürgerfest 2017 in Regensburg. Die Altstadt ist für Kraftfahrzeuge komplett gesperrt, die 40000 Besucher müssen anderweitig in die Altstadt kommen. 

Und man glaubt es nicht, aber die Leute besinnen sich auf ein alternatives Verkehrsmittel, das gute alte Fahrrad. 

Überall abgestellte Fahrräder, in der Nacht um 24 Uhr bei Ende des Festes unglaublich viele Radfahrer auf dem Weg raus aus der Altstadt, so gut wie keine Autos. 

Warum geht das nicht im Alltag!? 

Es wäre die einzige Möglichkeit, die Stadt von Gestank, Blechlawinen und Lärm zu befreien und das Leben ein Stück lebenswerter zu machen … 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s