Viktor am Morgen, das Flache am Nachmittag 

Was für ein Montag! 

Um 05.30 Uhr schon 18 °C, Sonne und fast blauer Himmel und eine Stadt, die sich von ihrer schönsten Seite zeigte. Einfach nur fantastisch, wenn man so in die Woche starten kann. 

Tagsüber dann Wolken und schwüle Luft, stickig und unangenehm. Doch am frühen Nachmittag kam Wind auf, der Wolken und schwüle Luft wegfegte. 

Zeit für zwei Stunden mit dem Flachen unter dem Wind durch und über Land gefetzt. Was für ein Spaß und weit und breit keine Radfahrer, die wohl alle den Wind fürchteten … 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s