Mit dem Carbonara schnell nach Weltenburg 

Bedeckt, keine viertel Stunde Sonne, mit 18 °C eher kühl, fast kein Verkehr, nur vereinzelt Radfahrer. Das waren die Bedingungen heute am frühen Nachmittag. 

Draußen an der Donau entschloss ich mich zu einem Abstecher nach Weltenburg. Die Strecke über Saal, Unterteuerting, Pullach und Holzharlanden ist sehr reizvoll, etwas hügelig, aber eine schöne Alternative. 

Am Kloster Hochbetrieb, ich bin gleich wieder zurück zur Fähre in Stausacker und habe übergesetzt um über den Col de Stausacker zurück nach Kelheim zu fahren und dann die übliche Strecke nach Hause. 

Das Carbon Aero 2 lief einfach perfekt, trotz der Trödelei am Kloster, der Überfahrt mit der Fähre und den Stopps zum Fotografieren kam auf 84,7 km mit 786 Höhenmetern ein glatter 30er Schnitt zusammen. Da gibt es nichts zu meckern … 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s