Viktor und der Frost im Mai 

Frost mit -3 °C in der Nacht und vor Sonnenaufgang, bitterkalt auf dem Weg zur Arbeuit. Aber dann ein bisschen Wärme beim Anblick der ersten Sonnenstrahlen über den Nebelschwaden an der Donau. Ein einmaliger Moment!

Am Nachmittag dann leicht frühlingshafte Temperaturen, noch nicht richtig warm. Ein paar Eindrücke von der Donau mit Blick auf den Max-Schultze-Steig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s