Das Flache und der Renner 

Mit Andy und seiner Rennmaschine aus Carbon ging es auf meinem alten Eisenschwein auf eine schöne und sportliche Sonntagmorgenrunde das Donautal bis Kelheim, rauf nach Haugenried und über Viehhausen wieder rüber nach Herrnsaal und zurück zur Fähre Prüfening. 

Eine wellige, schön zu fahrende Strecke, nicht ganz optimal für diese Fahrradmischung, aber wir sind gut zusammen gefahren. Ging ja ums Miteinander. Okay, von Kelheim hoch dachte ich kurz, der jüngste Tag ist angebrochen und wir müssen schnell da hoch kommen, da spielte das Carbonara von Andy seine Vorzüge aus und nicht umsonst hat er solche Wadeln … 🙂 

Ein toller Vormittag, an dessen Ende 85 km, 690 Höhenmeter und ein Nettoschnitt von 29,8 km/h auf meiner Smartwatch standen. Der Rennmaschinenfahrer fuhr die 100 km und 850 Höhenmeter noch voll, er wohnt ja noch weiter oben am Berg als ich. 

Gerne wieder mit dem Burschen, so macht Radfahren Spaß! 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s