Mit dem Fetten alles richtig gemacht 

Ich war schon mit dem Dreirad unterwegs, aber in unserem Viertel sind die Straßen nicht geräumt und das ständig durchdrehende Hinterrad hat mich dazu bewogen, umzudrehen und das Fette zu holen. 

An der Donau entlang ging es bei Minusgraden und eisiger Ostwind zur Arbeit, die beiden Aliens konnten es gar nicht glauben und hielten mich wahrscheinlich für einen solchen! 

So gefroren wie heute Mittag habe ich schon lange nicht mehr, gefühlt waren das windige und eisige minus 20 Grad … 

Dann fing es am Nachmittag zu schneien an, schnell war überall auf den Straßen eine geschlossene Schneedecke, es war plötzlich um fünf Grad wärmer und gab auch noch Eisregen. Unter dem Schnee das blanke Eis, in der Altstadt kamen die Busse teilweise nicht mehr aus den Haltestellen, Autos und Radfahrer rutschten umher. 

Nur das Fette mit den Spikes fühlte sich wohl und fuhr bis auf wenige Stellen mit zusammen geschobenem Schnee-/Salzgemisch wie auf Schienen. 

Richtig entschieden, denn mit dem Trike wäre ich da nicht durchgekommen … 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s