Das Flache brauchte Positionsleuchten 

Also mehr November geht wirklich nicht mehr! 

Ganze 5 °C, Hochnebel vom Feinsten, der immer tiefer herunter sank und am frühen Nachmittag in feinen Sprühregen überging. 

Da war ich zum Glück schon wieder auf dem Heimweg aus dem Donau- und Labertal. Es war um drei so finster, dass ich mit Licht gefahren bin. Man kann ja nicht wissen, wer da so mit dem Auto unterwegs ist und wie gut die Leute sehen … 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s