Viktor und der erste Frost

Überfrierende Nässe am Morgen, Minusgrade, November pur. 

Am Nachmittag bei der Heimfahrt von der Arbeit dann doch so etwas wie Aufhellung, sogar kurz die Sonne am stark bewölkten Himmel. Aber nicht weniger kalt . . . 

Das Laub fiel nach der frostigen Nacht tagsüber durch den leichten Ostwind massiv von den Bäumen. Die Farben verblassen allmählich. November . . . 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s