Kettenschaden, fette Fliege und Laserschwert

Könnte man fast meinen, wenn man das Bild mit dem Sonnenstreifen auf dem Vorderrad und vor dem Fahrrad sieht …

Es war eine ganz normale Fahrt an der Donau entlang zur Arbeit, ein paar Stopps auf der Jahninsel mitten in der Stadt und in dem Gewirr der Donauarme. Alles noch matschig vom langen Regen und den Ausuferungen wegen des teils hohen Wasserstandes. Doch es war sonnig und nicht schwül, was ich eigentlich erwartet hatte.

Eine freche und fette Fliege setzte sich ungeniert auf das Oberrohr des alten Rocky Mountain und lies sich ganz ruhig fotografieren. Ein Stück weiter draussen im Osten unter der Odessabrücke dann der Sonnenstreifen auf dem Asphalt und die Aufnahme, die mich an ein Laserschwert der Jedi-Ritter erinnerte.

Ja und dann fiel mir ein leises Geräusch auf, rhythmisch, am Umwerfer vorne. Bei genauer Beobachtung sah ich dann eine Unregelmäßigkeit an der Kette und bei der Überprüfung eine gebrochene Kettenlasche, die aber noch hielt und nur nach oben gebogen war.

Mit dem Kettennieter aus der Satteltasche war der Übeltäter schnell entfernt und durch einen Kettenschnellverschluss ersetzt. Selber hatte ich das Werkzeug noch nie gebraucht, bisher damit immer nur anderen Radlern geholfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s