Schnelle Runde nach Kelheim

Immer wieder ein paar Regentropfen, hohe Luftfeuchtigkeit, da habe ich ganz schön geschwitzt auf der Kelheimrunde. Na ja, bin auch nicht gerade langsam gefahren, aus der Stadt raus bis zur Donau, rein nach Kelheim zum Getränkemarkt und zurück nach Hause. Der Schnitt geht mit der Stadtfahrt gehörig in den Keller, man wundert sich dann, wieso der Durchschnittspuls im Vergleich zum gefahrenen Schnitt so hoch ist.

Es waren doch einige Radfahrer unterwegs, Radwanderer en masse, die mir entgegen kamen, als ich die Donau rauf fuhr. Rennradfahrer, die mir entgegen kamen, als ich am Mittag die Donau wieder rein fuhr. Ein schneller Rennradfahrer, mit dem ich von Bad Abbach bis nach Großprüfening gefahren bin, der unglaublich schnell unterwegs war. Den wäre ich wohl nicht losgeworden, wenn ich es versucht hätte … okay, er war auch zwanzig Jahre jünger!

Eine flotte Vormittagsrunde mit ein paar wenigen, sehr grauen Eindrücken von unterwegs. Und dabei soll das noch der schönere Tag vom Wochenende gewesen sein … Sommer, wo bleibst du denn?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s