Die weiße Ente

Gesehen an der Schiffsanlegestelle Donau in Kelheim zwischen dem Fahrgastschiff Maximilian II und dem Ufer. Der Schiffsführer erzählte mir, dass die Erpel in den letzten Tagen wie verrückt waren und sich wie wild um die weiße Ente „beworben“ haben. Ist ja auch etwas Besonderes. Soll wohl eine verwilderte Pekingente oder eine Hybrid-Stockente sein, das sagen die Biologen.

Ein sonniger Tag mit so etwas wie Frühlingstemperaturen. Immerhin 19 °C, wenn auch windig, aber Sonne und Wolken im Wechsel. Und Regensburg soll heute zu den wärmsten Orten in Bayern gehört haben.

Es war ein schöne Nachmittagsrunde im Donautal mit einem Stopp in Kelheim auf der Rückfahrt und ein paar Eindrücken vom alten Ludwig-Donau-Main-Kanal, mit dem Schleusenhäuschen, der alten Schleuse und dem alten Güterhafen.

Eine schöne Ecke! Wird mal wieder Zeit für eine Runde in den Donaudurchbruch hinein …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s