Die schönste Allee in der Stadt

Gut versteckt hinter dem RT-Bad am rechten Donauufer des Donaunordarms schlängelt sich der Weg aus drei Reihen Kopfsteinpflaster durch die schönste Allee der Stadt. Immer wieder ein Erlebnis und ein bleibender Eindruck fürs Auge und die Seele. Die mächtigen, alten Uferbäume strahlen Ruhe und Kraft aus, direkt neben dem ruhig dahinfließenden, nur durch ein paar Stromschnellen aufgewühlten Wasser der Donau.

Ein gefällter Baum, gesichert mit Stahlseilen und leicht wippend, da die Spitze im Wasser auf und ab ging, lag vor der schmalen Brücke, die wieder auf die Straße rauf führte. Ein frischer Sproß am abgeschlagenen Baum suchte sich seinen Weg durch die dicke Rinde.

Und der Sommer kann kommen … der City-Beach ist fast fertig, nur noch nicht offen. Langsam fuhr die Kristallprinzessin auf der letzten abendlichen Fahrt zu Berg und lag eine halbe Stunde später fest vertäut und schon verlassen am Steiger unterhalb der Eisernen Brücke.

Den beeindruckenden Sonnenuntergang konnte ich leider nicht im Bild festhalten, die Umgebung passte nicht für ein schönes Foto. Es gab schon lange keinen so glühenden Feuerball mehr, der groß und überdimensional am Horizont über der Stadt langsam unterging.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s