Das erste Gewitter

Eine zweigeteilte Fahrt … das Donautal rauf und in den Mattinger Hängen Sonne, Windstille, fast schon schwülwarme 21 °C, keine Ahnung, wo die Wärme plötzlich her kam. Dann oben, auf dem Weg neben der B 16 hoch über Bad Abbach, beim Blick zurück, die Einsicht, dass sich da wohl was ändern wird auf der Rückfahrt.

Graue Wolken, teils hoch aufgetürmt, der Himmel wurde zunehmend dunkler, Wind kam auf auf den Höhen bei Bad Abbach. Ich schaute, dass ich Richtung Regensburg kam und bis ich unten an der Walba war, zeigte das Thermometer nur noch 12 °C, Richtung Sinzing/Naabtal sah es nicht gut aus. Doch unten im Donautal war noch alles still, aber es konnte nicht mehr lange dauern.

Immer noch kamen mir Rennradfahrer entgegen, ich deutete beim Grüßen Richtung Regensburg, aber keiner reagierte. Richtung Naabtal und Winzerer Höhen war es rabenschwarz, in Großprüfening waren die einsetzenden Gewitterböen so heftig, dass die Felder unter einer Staubwolke lagen. Keine Zeit mehr für Fotos … mit altersangepassten 50plus flog ich in die Stadt rein, die Radfahrer, die stadtauswärts fuhren, waren fast im Schritttempo unterwegs.

Erst auf dem Weg von der Garage ins Haus fielen die ersten schweren Regentropfen. Alles richtig gemacht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s