Alles erwacht

Ich denke, dass das gestern niemand so richtig geglaubt hat. Aber es war heute tatsächlich ein Frühlings-, nein, fast schon ein Sommertag.

21 °C am Nachmittag, die Stadt platzte aus allen Nähten, Menschen auf Wegen und Plätzen, auf Bänken und Geländern, in Cafés und auf den Ausflugsschiffen, in den engen Gassen und Gängen, überall. Und alle suchten die Sonne, die mit ihrer Kraft Wärme und gute Laune verbreitete.

Touristen von den großen Flußkreuzfahrtschiffen wälzten sich in Gruppen über die Platzfolge und am Donauufer entlang, das Leben ist mit einem Schlag zurück gekehrt, alles ist erwacht.

Halt, nein, da waren noch zwei in ihrer kleinen Höhle am Denkmal an der Odessabrücke, die den Start in den Frühling verschlafen haben. Es braucht wohl noch etwas Wärme, bis sie wieder aktiv werden.

Und entscheiden musste ich mich heute auch wieder … für das Fette …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s