Regen, Wind, Kälte, die Pegel steigen

Ein regnerischer, windiger Tag mit dunklen Wolken und am Nachmittag einigen Lücken, durch die kurz die Sonne herausschaute und im Osthafen die Zementsiloanlage im hellen Weiß vor einem schwarzen Himmel erstrahlen ließ.

Ansonsten viel Regen, der Donaupegel steigt an, an der Steinernen Brücke sind die Brückenvorfüße schon überspült, das Wasser rauscht gewaltig durch die Brückenjochs, das Gefälle nimmt zu und die Geschwindigkeit des Wassers erreicht gute zehn Stundenkilometer im Bereich der Brückendurchfahrten. Ein paar Eindrücke von dort mit dem Blick rüber aufs Sorat Hotel und Richtung Dom mit der alten Historischen Wurstkuchl.

Am Nachmittag dann noch ein Abstecher hoch zum Windrad draußen im Stadtnorden, doch die Aussicht war nicht so toll und der Wind da oben sehr stark, sodass ich nicht lange dort oben geblieben bin.

Mal schauen, wie es wettertechnisch weitergehen wird diese Woche und ob der Schnee und die Kälte tatsächlich auch kommen werden … ich bin bereit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s