Im Westhafen und Stadtosten

Ein trister Samstagmorgen, die Fahrt zur Arbeit ohne besondere Highlights … nur der Ausblick auf das Westhafenbecken mit den Schiffen an der Kaimauer und den beiden Kränen, die in Betrieb waren dienten für ein paar schnelle Fotos. Es tröpfelte ab und zu bei milden 7 °C, der Wind blies spürbar aus West.

Ein Schiff gab Ladung an ein anderes ab, damit es die Fahrt Richtung Linz weiter fortsetzen konnte, der Wasserstand war zu niedrig für die geladene Fracht.

Ein Blick in einen leeren Laderaum zeigt die Dimensionen, die so ein Frachtschiff aufnehmen kann. Bis zu 3400 Tonnen gehen in so ein Schiff mit 135 Meter Länge und 11,40 Meter Breite. Beachtlich, wenn man sich die Schlange der LKWs daneben vorstellt, die diese Menge transportieren müssten.

Am Abend auf dem Rückweg dann bei etwas aufgerissener Bewölkung ein schönes Abendrot draußen im Stadtosten und wieder einmal die beleuchtete Kirche in Schwabelweis, die immer wieder ein Hingucker ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s