Sonne im Donau- und Altmühltal

Ein freier Tag und Sonne schon am späten Vormittag, Temperaturen bis 10 °C waren angekündigt, das ist mir doch glatt was eingefallen …

Na ja, nichts Spektakuläres, aber so eine Fahrt abseits von Straßen auf unbefestigten Uferwegen die Donau rauf und rein ins Altmühltal, die hat immer was. Es wurde tatsächlich warm, keine 10 °C, aber gute 8 °C waren es im schattigen Altmühltal dann auch. Die Sonne stand tief und kam stellenweise nicht ins Tal rein, kurz vor Riedenburg sogar noch kleine Nebelbänke auf den Wiesen und das am späten Nachmittag.

Es waren wieder viele Eindrücke an einem sonnigen Tag, an dem nur wenige Leute auf den Uferwegen unterwegs waren. Ein paar Schiffe, ein paar Schafe, ein paar Burgen, ein paar Steine und ein wunderschöner Himmel nach dem Sonnenuntergang, den ich im Altmühltal nicht sehen konnte.

Beim Heimfahren im Dunkeln dann noch der Blick auf die Kirche und den Burgturm in Bad Abbach, der Himmel war klar, doch Nebelbänke lagen schon wieder auf den Feldern neben dem Fluss.

Mit fast acht Stunden frischer Luft und 6:52 Stunden Fahrzeit war es ein schöner Radltag, der mich fast bis Dietfurt führte und am Vormittag mit einer Stadtrunde begann. So darf es bleiben …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s