Es gibt sie noch nicht …

… und ich habe die Hoffnung schon fast aufgegeben. Wie damals, als die ersten Mountainbikes mit Federgabel kamen. Das gleiche Problem.

Wohin in der Stadt, wenn nichts zum Anlehnen da ist? Einen Seitenständer hat man nicht, das ist gar nicht vorgesehen, geschweige denn passend zu kaufen. Mit den Mountainbikes hat es sich dann nach und nach gelöst. Sie wurden breiter, die Vorderräder mit den breiten Federgabeln passten irgendwann rein und man konnte wie jeder normale Radfahrer auch direkt vor den Geschäften sein Rad abstellen, die den Luxus so einer Einrichtung hatten.

Und jetzt finde ich so etwas mitten in einem Regensburger Park. Im Vorbeifahren aus dem Augenwinkel. Und es passte – und wie! Wie dafür gemacht. Und dabei nur eine Laune der Natur. Aber ein Beispiel zum Nachmachen.

Mal schauen, wie lange es dauern wird, bis es passende Fahrradständer für Fatbikes geben wird …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s