Stadtradeln Regensburg – Tag 6 – Altmühltal/Donautal

Etwas kühl bei der Abfahrt um halb elf, aber die Sonne schien und gegen Mittag im Altmühltal wurde es doch warm. Bei angenehmen 21 Grad, aber frischem Westwind ging es rauf bis Meihern, dann drehte ich um und traf in Riedenburg zwei Liegeradfahrer, die auch in unserer Stadtradeln-Mannschaft mitfahren. Wir saßen gemütlich in einem Restaurantgarten in der Sonne, es gab Apfelsaftschorle, das Getränk Nummer eins zum Radfahren und einen Teller voll mit Nudeln.

Zusammen fuhren wir zurück bis Kelheim, dort trennten wir uns und fuhren zu zweit weiter. In Bad Abbach entschlossen wir uns noch zu einem Abstecher nach Straubing zum Kaffeetrinken. Über Sengkofen, Geisling, Pfatter ging es nach Sossau, wo wir beim Reisinger in einem schönen Garten Kaffee und Kuchen genossen, eine Apfelsaftschorle voraus, versteht sich.

Und die richteten gerade für abends her. Großer Grill, Haxn und Spareribs. Und wir mussten noch die 50 km zurück bis Regensburg. Es wurde kühl, bei zum Schluss 16 Grad ging es das Donautal auf dem Donauradweg rauf Richtung Regensburg.

In Frengkofen glaubten wir unseren Augen nicht zu trauen, kam doch tatsächlich noch ein Liegeradfahrer daher, der oft mit uns gemeinsam auf Tour ist und unseren dritten Fahrer, den wir in Kelheim verloren hatten, noch im Donautal begleitet hatte. Die Welt ist so verdammt klein …

Es war heute nicht einfach zu fahren, viele Motorräder, viel Verkehr, viele Fußgänger, teils betrunken, die ganze Breite der Wege nutzend und Radfahren in rauhen Mengen, es war höchste Konzentration angesagt. In Donaustauf ist dann mein Begleiter voraus gefahren, er musste noch einmal alles raushauen, schließlich trainiert er für die Weltmeisterschaft und kann nicht dauernd so gemütlich durch die Gegend fahren wie ich.

Es waren dann schöne und erlebnisreiche 202 km mit einem heute doch hohen Schnitt von 31,4 km/h, wenn man die Besonderheiten der Strecke (Ortsdurchfahrt Essing gesperrt, lange Schiebepassage, Verkehrsaufkommen auf Straßen und Wegen) berücksichtigt. Macht dann gesamt 1212 km in 6 Tagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s