Stadtradeln Regensburg – Tag 5 – Kipfenberg/Altmühltal

Ein sonniger Tag, angenehme Temperaturen, leichter Wind, perfekt zum Fahren. Lediglich der linke Knöchel machte Probleme, die Schwellung von dem Insektenstich ist sehr unangenehm und ist bei jedem Tritt zu spüren. Sollte dann morgen doch endlich besser werden.

Es ging das Altmühltal rauf, eine schöne Strecke, wenig Ortschaften, aber wellig und lange Geraden, die etwas zermürben, wenn es gerade leicht ansteigend ist. Heute war sehr wenig Verkehr, morgen braucht man sich dort nicht erwischen lassen, da wird es vor lauter Motorrädern nur so wimmeln. Und wenn die vorbeidonnern, ist es mit einem beschaulichen Dahinfahren auch vorbei.

Hinter Kipfenberg kehrte ich dann um, brauchte ich doch nur 190 km, um die 1000 km in fünf Tagen voll zu machen. Retour lief es noch etwas leichter, da der leichte Westwind überwiegend von hinten kam. Noch eine kurze Brotzeit in Dietfurt und dann ging es die Donau rein nach Regensburg, bei immer noch angenehmen und sommerlichen Temperaturen. Die angekündigten Schauer und Gewitter blieben mal wieder aus. Zum Glück!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s