Kurzer Stopp am Fuß der Walhalla

Ein trüber, grauer Tag, nur 4 Grad, der Wind kalt, von Frühling weit und breit keine Spur. Mit dem Mountainbike ging es zuerst die Donau runter, dann wieder rauf bis in den Kelheimer Forst, dort war es aber auch nur grau und nass von den Schnee- und Regenschauern der letzten Tage. Hier ein kurzer Stopp an der Walhalla, wo sich auch niemand aufhielt, die fehlenden Farben sind nicht dem Smartphone geschuldet, sondern dem Wetter und der Bewölkung, die alles farblos und blass erscheinen ließ.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s