Abendrunde im tristen Grau und leichtem Schneefall

Über den Ziegetsberg rüber zum Prüfeninger Schloss auf verschneiten Wegen und Pfaden, der frische Schnee war griffig und nahm dem Eis von gestern die Glätte. War gut zu fahren, in den fast zwei Stunden Querfeldeinfahrt habe ich niemanden getroffen, nur eine Herde Rehe auf einer Freifläche am Hang rüber nach Matting. Die waren aber schneller weg, als ich überhaupt an meine Kamera denken konnte.

Zwischendurch schneite es kräftig, bei der Heimfahrt nach Einbruch der Dunkelheit wurde es auf den Straßen und Wegen sehr glatt, da es aufklarte und die Minustemperaturen die Nässe ein glitzernde Eiskristalle verwandelten.

Aber langsam kommt man auch voran und gebranntes Kind scheut bekanntlich Feuer …

Für die Fotos wäre ein Stativ nicht schlecht gewesen, bei den langen Belichtungszeiten in der Dämmerung sind die Bilder aus der Hand nicht von bester Qualität. Aber sie sollen ja auch nur einen Eindruck von da draußen vermitteln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s