Am Altwasser

Ein Tag mit sehr wechselhaftem Wetter. Schneeschauer, Regenschauer, Wind, Sonne. Im schnellen Wechsel zogen riesige Wolkenfelder über den Himmel und sorgten so für sehr abwechslungsreiche Erlebnisse auf dem Rad.

Die schönste Zeit erwischte ich dann am späten Nachmittag draußen an der Donau Richtung Walba, wo sich das Licht der hinter den Wolken untergehenden Sonne im Altwasser spiegelte und der alte, umgestürzte Baum, vom Biber gefällt und abgenagt, für ein schönes Wirrwarr im Wasser sorgte.

Danach zogen wieder dicke Wolkenfelder über den Himmel und schon in Bad Abbach fing es wieder zu schneien an, was am Rückweg rein bis in die Stadt anhielt. Aber in der Dunkelheit sah ich den Schneeregen nur im Licht des Scheinwerfers und ab und zu auf der Brille, wenn sich eine Schneeflocke unter die Schirmmütze verirrte.

2 Gedanken zu “Am Altwasser

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s