Auf dem Labertalradweg – eine stillgelegte Eisenbahnlinie

Heute ging es noch einmal ins Labertal und auf den Spuren der alten Bahnstrecke hinauf bis Laaber. Eine schöne Gegend, wenn auch heute ziemlich heftig, teils Schnee, überwiegend Matsch und weicher Boden mit viel Wasser, bei 1 Grad Außentemperatur nicht verwunderlich.

Die Stimmung war düster, nur draußen am Kletterfelsen kurz vor Schönhofen ein Stück blauer Himmel. Der Rest erinnerte an Mittelerde oder Mordor, hügelige Wiesen mit Felsblöcken, das Felsmassiv steil abfallend – fehlten nur noch die kleinen Orks auf den dämonischen Wölfen Sarumans, die Wargreiter, bei deren Kampf Aragorn über die Klippen hinunter stürzt in den Fluss. Hätte man dort oben auch drehen können …

Am Rückweg fing es dann noch zu schneien an, es war aber mehr Schneeregen, der nass und pappig auf der Kleidung liegen blieb, auf der Straße aber nur Nässe bescherte.

War nicht viel los heute da draußen, nur eine Walkinggruppe bei Schönhofen und zwei Leute mit ihren Hunden.

Alle Eindrücke im Picasa-Webalbum: https://picasaweb.google.com/103123780698944134584/26Januar2015Labertalradweg

Ein Kommentar zu „Auf dem Labertalradweg – eine stillgelegte Eisenbahnlinie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s