Regensburg rundumadum – auf den Höhen rund um die Stadt

Am frühen Nachmittag sah es dann doch danach aus, als würde das Wetter halten. Sogar ein paar Wolkenlücken ließen erahnen, wo sich die Sonne bei kühlen 6 Grad versteckte. Also rein in die Radklamotten, Foto und Wasserflasche in die Radtasche gepackt und los ging es.

Die Wege und Pfade waren tief und schwer zu fahren, am Max-Schultze-Steig war sowieso Schieben angesagt, denn nach der Naturschutzgebietsverordnung ist das Radfahren nicht erlaubt. Es wäre auch nur dem Trialweltmeister möglich gewesen, dort zu fahren, selbst das Laufen war grenzwertig. Nur Schlamm unter nassen Blättern.

Die Aussicht von da oben ist toll, flussaufwärts auf die Autobahnbrücke über die Donau, flussabwärts nach Kleinprüfening.

Unten dann auf den anderen Flussseite ein Blick zurück hinaus, wo ich hergekommen bin.

Auf den Winzerer Höhen eine schöne Sicht von Norden auf die ganze Stadt, den Fernsehturm gegenüber, die Donau von Mariaort her kommend, den Dom in der Altstadt.

Über den Stadtosten ging es hinauf am Universitätsklinikum vorbei bis nach Großberg, am Rückweg nochmal ein Blick auf die inzwischen beleuchtete Stadt und den Fernsehturm mit dem letzten Abendrot in der Ferne.

Alle Eindrücke von der anstrengenden, aber schönen Runde mit dem Fatbike Trek Farley 6 in meinem Picasa-Album: https://picasaweb.google.com/103123780698944134584/14Dezember2014RegensburgRundumadum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s